Wohnen am Klagesmarkt
Hannover 2016

Info

Neubau Wohngebäude

Der Klagesmarkt und der direkt benachbarte St.-Nikolai-Friedhof liegen nordwestlich des Kernbereichs der Innenstadt von Hannover. Sie bilden die Übergangszone zwischen der Innenstadt und dem Stadtteil Nordstadt.
Als Ergebnis des Innenstadtwettbewerbes, im Rahmen des Dialog- und Planungsprozesses Hannover City 2020+, wurde für den Interventionsraum Klagesmarkt, auf der Basis des Beitrags des Wettbewerbsgewinners ASTOC Köln, ein städtebauliches Konzept entwickelt.
Auf dieser Grundlage planten die aus dem darauf folgenden Wettbewerb „Neubebauung Klagesmarkt“ mit ersten Preisen hervorgegangenen fünf Architekturbüros das neue Stadtquartier am Klagesmarkt als Ensemble aus sieben fünf- bis sechsgeschossigen Wohnbauten und dem siebengeschossigen Verwaltungsgebäude des städtischen Immobilienunternehmens hanova.
Das Ensemble, eingefügt zwischen Anzeigerhochhaus und Christuskirche, wertet mit seiner qualitätvollen Architektur, der parzellierten Gebäudestruktur, den vielfältig gestalteten Ziegelfassaden und der differenzierten Nutzungsmischung den Stadtraum auf und schafft eine attraktive Anbindung der Nordstadt an die Innenstadt.
An der Otto-Brenner-Straße bildet das sieben-geschossige Verwaltungsgebäude der hanova einen prägnanten Auftakt.
Am Klagesmarkt entstanden 100 Wohnungen mit Tiefgarage. Das Angebot zum Wohnen ist vielfältig, fast alle Wohnungen sind barrierefrei, zwölf Wohnungen rollstuhlgerecht gestaltet. 30% der Wohnungen sind öffentlich gefördert.
Es werden Wohnungen für ältere Menschen und für Familien mit Kindern angeboten, ein Wohngruppenprojekt mit Gemeinschaftsräumen, Atelier-Wohnungen für junge Selbständige und Wohnen mit Service-Konzept „WOHNEN PLUS“ mit Bewohnertreff und Betreuungsangeboten.
In den Erdgeschosszonen sorgen eine Kindertagesstätte, eine Bank, ein Bäcker, eine vegane Kochschule, eine „Fitbox“ und ein Friseur für neues Leben im Quartier.
Alle Gebäude sind im Passivhausstandard errichtet.

Bauherr: Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH)