Wohnbebauung Bussestraße
Hannover 2014

Info

Entwurfsverfahren

Die Aufgabe bestand darin familiengerechte Genossenschaftswohnungen auf einem Grundstück südlich des Mittellandkanals zu entwickeln.
Die Gebäudeanordnung folgt den Vorgaben des vorhandenen B-Plans. Der U-förmige Baukörper umschließt einen ruhigen, für das Wohnen mit Kindern gut nutzbaren, grünen Innenhof und schließt die bislang offene Ecksituation. Der Gebäudekörper wird in vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 30 offen gestalteten und flexiblen Wohnungen aufgeteilt.
Die Fassaden sind in einem rot-braunen gebrannten Ziegeln gehalten und nehmen das Material der nebenstehenden Gebäude auf.

Bauherr: Spar- und Bauverein eG