Auf dem Hollen
Hannover 2005

Info

Sanierung
Pilotprojekt Niedrigenergiehaus im Bestand der Deutschen Energieagentur

An einem typischen Mehrfamilienhaus aus dem Jahr 1957 mit einem Energieverbrauch von rund 160 kWh pro m² Wohnfläche und Jahr sollten als Pilotprojekt Passivhaustechnologien im Gebäudebestand erprobt werden. Der Heizwärmebedarf wurde auf 34 kWh/(m²a) reduziert.
Optisch aufgefrischt, mit neuen Balkonen und energetisch optimiert, zeigt sich das Gebäude nach der Modernisierung. Es entspricht jetzt dem Standard eines sehr guten Niedrigenergiehauses: Die Außenwände und das Dach wurden mit einer 20 cm dicken Wärmedämmung versehen, die Kellerdecke mit 6 cm starkem Dämmmaterial isoliert. Hochwertige Passivhausfenster als Holz-Alu-Verbundsystem, zentrale Fernwärme und eine Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung werten das fast 50-jährige Gebäude zu einem zukunftsfähigen Haus mit hohem Wohnkomfort bei geringem Energieverbrauch auf.

Bauherr: Gundlach GmbH & Co. KG Wohnungsunternehmen